Aviator Fluggeschirr-Flugleine

Aviator Fluggeschirr für Papageien & Co. Die perfekte Flugleine

Das Aviator Fluggeschirr ist ein Stück Freiheit für Käfigvögel

Vögel sind Flugtiere. Das ist nicht wirklich neu, werden doch seit Urzeiten zahme Vögel in menschlichen Behausungen gehalten. Sie erfreuen die Bewohner mit ihrem Gesang, wenn es sich um einen Singvogel handelt, ihre bloße Anwesenheit oder ihrem munteren Geplapper.

Doch leider können die zahmen Vögel ihre Flugmuskulatur in Wohnungen kaum trainieren, da man diese, wenn überhaupt, immer nur mal stundenweise zum Fliegen aus der Vogelvoliere lässt. Zu groß ist einfach die Gefahr, dass diese durch ein offenes Fenster oder eine geöffnete Wohnungstür entschwinden.

Auch wer eine große Voliere für seine Vögel, oder gar ein eigenes Zimmer für diese hat, so sind auch hier die Flugmöglichkeiten stark eingeschränkt. Immer nur das gleiche Zimmer oder die Voliere sehen, das sogenannte Leben im goldenen Käfig, ist besonders für die hochintelligenten Papageien höchst langweilig.


Glückliche Freiflugmöglichkeiten dank dem Aviator Vogelgeschirr

Mit dem Vogelgeschirr können Sie nun Ihrem gefiederten Freund zu den täglichen Spaziergängen oder Ausflügen mitnehmen. Gehen Sie einfach das Aviator Fluggeschirr kaufen und legen Sie das Ihrem Vogel um.

Dank der Flugleine an dem Vogelgeschirr fliegt der Vogel los, wann immer er Lust hat und so weit, wie die Leine das zulässt. Das ist nicht anders wie mit einem Hund im Hundegeschirr und an der Leine. Da es für jeden Vogel das passende Aviator Fluggeschirr gibt, ist das mit keinerlei Risiko verbunden. Der Vogel kann nicht entwischen, wenn das Aviator Fluggeschirr richtig angelegt ist.


Das Aviator Vogelgeschirr, diese Größen gibt es

XXXS für Wellensittiche, Bourkesittiche, Springsittiche, Agapornis, Pflaumenkopfsittiche, Grauköpfchen, Sperlingspapageien; 35 – 75 Gramm

XXS für Nymphensittich, kleine Sittiche, 75 – 110 Gramm

XS für Mönchssittich, Mohrenkopfpapagei, Mönchssittich, Tauben, Grünzügelpapageien, größere Sittiche, 110 – 190 Gramm

S für Amazonen, Goldnackenara, kleine Kakadus, Prachtion, Timneh Graupapagei, 190 – 450 Gramm

M für Rotrückenaras, große Amazonen, Weißhaubenkakadu, Kongo Graupapagei, 450 – 600 Gramm

L für Triton Kakadu, kleiner Molukkenkakadu, große Aras, 600 – 1000Gramm

XL für grüner Molukkenkakadu, Hyazinth Ara, großer Molukkenkakadu, 1000 – 1600 Gramm

XXL für Hühner, Enten, Fasane, Grünflügelara, 1600 Gramm +


Was das Fluggeschirr für Papageien bringt

Papageien können in freier Natur sehr alt werden, aber selten bei der Haustierhaltung. Die häufigste Ursache für den frühzeitigen Tod ist die Aspergillose. Das ist eine durch Pilzsporen verursachte Lungenkrankheit, die in der Luft aber auch in Erdnussschalen vorkommen.

Allerdings haben Papageien, die Freiflugmöglichkeiten haben und ihre Lungen trainieren können, mit dieser Krankheit keine Probleme. Außerdem macht das Fliegen an der Papageienleine dem Vogel Spaß, wenn dieser Dinge zusammen mit seinem Halter unternehmen kann.

Es dient auch der Vogelgesundheit, regt die Vitamin D-Produktion an und erhöht deren Lebenserwartung. Ganz zu schweigen, dass auch der hohe Papageienintellekt angeregt sein will, damit der Vogel zufrieden ist.


Wo Sie das Papageiengeschirr für die Krummschnäbel kaufen können

*

Ein Fluggeschirr für Papageien ist ganz einfach im Internet zu kaufen, wie zum Beispiel das Aviator Fluggeschirr. Das gibt es unter anderem bei so großen Onlinekaufhäusern wie Amazon. Ganz wichtig ist dabei die richtige Größe, denn Fluggeschirr für Papageien soll sicher sitzen, aber doch so locker sein, dass es nicht scheuert.

Wenn der Vogel mit zunehmenden Alter an Größe zunimmt, was bei großen Vögeln allgemein der Fall ist, muss ein größeres Papageiengeschirr gekauft werden. Auch eine extra Flugleine für Papageien ist zu anzuschaffen, wenn der Vogel erst einmal daran gewöhnt ist, das Terrain zu erkunden.


Wie man das Papageiengeschirr anlegt

Wenn der Vogel an das Fluggeschirr für Papageien gewöhnt ist, ist das mit etwas Übung blitzschnell angelegt.

Beim Kauf eines Aviator Fluggeschirrs wird eine 40-minütige DVD mitgeliefert, wo alles ganz genau erklärt wird.

Auch ein Hund muss sich erst einmal an die Leine gewöhnen.


Wie man die Vögel an das Fluggeschirr für Papageien gewöhnt

Auch dafür gibt es Bücher. Wichtig ist dabei, dass man ganz behutsam vorgeht und auf die Körpersprache des Vogels achtet. Wirkt er ängstlich oder unwillig, soll man es lieber wieder an den nächsten Tagen versuchen.

Hat der Vogel erst einmal verstanden, dass von dem Fluggeschirr für Papageien für ihm keine Gefahr droht und ihm ein Ausflug winkt, wird er es gerne zulassen. Je stärker das Vertrauensverhältnis zwischen dem Halter und seinem Papagei ist, desto schneller geht das um so früher kann man mit dem Papageien Freiflug Training beginnen.